SUSANNE NEUFFER

Fast möchte man meinen Susanne Neuffer hätte mit ihren Erzählungen eine neue Literaturgattung erschaffen, der Mikroman, Kleinstgeschichten mitgefüllt mit großen Welten. Und was es mit dem „Im Schuppen ein Mann“ auf sich hat, wird sie uns bestimmt an diesem Nachmittag verraten. Übrigens: Susanne Neuffer ist 1951 in Nürnberg geboren, lebt in Hamburg. Für ihr literarisches Werk erhielt sie diverse Literaturpreise. Das sollte an dieser Stelle mal ganz nebenbei erwähnt werden. www.susanne-neuffer.de

 

ANDREAS KOLLENDER

Was Sie schon immer über Carl Schurz, einem wahrhaften Demokraten und Revolutionär, wissen wollten, erfahren Sie bei uns von Andreas Kollender. Der Autor wurde in Duisburg geboren, studierte in Düsseldorf Germanistik und Philosophie und kommt nun zum zweiten Mal in seinem Leben zum Literatur Quickie. Wir sind gespannt, was hinter „Libertys Lächeln“ steckt. Lächelt die Freiheitsstatue? Lächelt sie tatsächlich über all die Fallen und Verluste und das Glück der Freiheit hinweg? https://de.wikipedia.org/wiki/Andreas_Kollender

DAGRUN HINTZE

Dass Dagrun Hintze sich mit einvernehmlichen Sex auskennt, haben wir bereits vor einem Jahr von ihr zu hören bekommen. Auch von den Männern, die gerne in Borussia Dortmund Bettwäsche schlafen. Und das Fußballsachverstand von Frauen zur Emanzipation beitragen kann. Aber zu diesem Literatur Quickie, kommt die in Lübeck geborene Autorin, mit ihrem neuen Buch: „Wer was in welcher Nacht träumte.“ Erzählungen zu Kunst, Design und Architektur. https://de.wikipedia.org/wiki/Dagrun_Hintze

MIRIAM SPIES

Miriam Spies kommt direkt  aus Marokko zu uns: Die Verlegerin des Mainzer Gonzo Verlages und Autorin des Buches „Im Land der kaputten Uhren“ wollte schon immer einmal beim Literatur Quickie lesen. Und wir sind uns sicher, dass sie auf der Zugfahrt, mit ihren Earpods, Titel der legendären Kultband Deutsche Amerikanische Freundschaft hören und uns dann auf ihren marokkanischen, gefeierten Roadtrip mitnehmen wird. www.miriam-spies.de

CAROLA CHRISTIANSEN

Eiskalt treibt der kalte Hamburger Wind die feinen Regentropfen durch jede Faser bis auf die Haut. Es ist dunkel in Altona, kaum ein Mensch ist auf den verlassenen Straßen zu sehen. Nur eine „rätselhafte Frau“ sucht mitten in der Nacht nach einem Ventil für ihre Wut. Spannung – made in Altona. Aufgeschrieben und ausgelöst von der Krimiautorin Carola Christiansen, die 2018 zur Präsidentin der Mörderischen Schwestern gewählt wurde. Eine Schreibmafia? Wir wissen es nicht. www.christiansen-krimi.com