NEU! NEU! NEU! DIE 25. Staffel - in Kürze lieferbar!!!

25/121 Sonja Baum, Flokati

Wenn Sonja Baum in den 1950er Jahren in Paris gelebt hätte, dann würde sie dort dem Schriftsteller Boris Vian ihre Geschichten aus ihrem Absurdistan vorlesen wollen. Und wo Kinder scheinbar zu Maulwürfen werden, ein Teppich namens Flokati atmet, lebt und Dinge verschlingt, dann hätte das Boris Vian und uns allen gefallen. (32 S.)

LQ 25/121 Baum
2,50 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
25/122 Regula Venske, "Ich will küssen! Küssen! sagt ich!"

Immer denkt man in den Geschichten von Regula Venske, es ginge immer nur um das eine. Aber das stimmt natürlich nicht, und wenn man das eine einfach mal überliest, findet man sich endlich in den wahren Geschichten der Autorin wieder. Und die sind sowas von herrlich absurd, aufregend und abgründig, das man alles andere sofort vergessen kann. (44 S.)

LQ 25/122 Venske
2,50 €
In den Warenkorb
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
25/123 Elisabeth R. Hager, Harakeke

It‘s just: Girls who are having their period are not allowed to cut Harakeke. It‘s tapu.“, warnt Heather alle vier Frauen, die an ihrem Kurs teilnehmen, um die Grundtechniken des Harakeke zu lernen, des traditionellen Flechtens der Maori. Unter ihnen ist auch Rosie, die mit Tommy in Neuseeland lebt und gleich zu Anfang ihrer Schwangerschaft eine verstörende Diagnose erhält. Aber hat das etwas mit der Warnung Heathers zu tun? (36 S.)

LQ 25/123 Hager
2,50 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
25/124 Jan Drees, Fesselspiele

Sie möchten wissen, wie Fesselspiele genau funktionieren? Hier finden Sie die Fessel-Methoden in einer Beziehung, wie einem Partner seine Gefühle, seine Wahrnehmung  und seine Eigenständigkeit ausgeredet wird, damit er kontrolliert und abhängig gemacht werden kann. Jan Drees kann Ihnen davon eine eindrucksvolle Geschichte erzählen. (32 S.)

LQ 25/124 Drees
2,50 €
In den Warenkorb
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
25/125 Betty Kolodzy, Denk ich an Elster

Auf der Flucht ist Betty Kolodzy in „Denk ich an Elster“ vor ihrer digitalen Steuererklärung, die die Autorin kurz vor der Abgabe in Panik versetzt. Mit allen möglichen und unmöglichen Gedanken versucht sie, die drohende Deadline auszublenden. Herausgekommen ist eine herrlich absurde Mischung aus Komödie, Satire, Science Fiction und Crow, dem Retter in letzter Sekunde. (52 S.)

 

LQ 25/125 Vertlib
2,50 €
In den Warenkorb
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1